Hintergrundelement

Aus den Verbänden

NABU Landesverband Brandenburg

Großartiger Zwischenstand der Volksinitiative
Nach nur vier Monaten konnte die Volksinitiative „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern!“ einen phänomenalen Zwischenstand verkünden: Bis 22. August lagen schon 50.789 Unterschriften vor. Die Vorgabe laut Gesetz sind 20.000. Die Initiatoren verstehen diesen großen Zuspruch als starkes Signal an die Landespolitik. Die Träger der Volksinitiative werden weiter sammeln und die Koalitionsverhandlungen abwarten, um einen geeigneten Übergabetermin zu finden. Sollte der in der Volksinitiative formulierte Gesetzesentwurf nicht angenommen werden, könnte es weitergehen bis zum Volksbegehren oder einem Volksentscheid. Mehr unter: https://artenvielfalt-brandenburg.de.

Naturschutzpreis an Havel-Renaturierer Rocco Buchta
Der NABU Brandenburg gratuliert Rocco Buchta zur Verleihung des Naturschutzpreises der Stiftung Naturschutzfonds ganz herzlich. Er und seine Mitstreiter leisten Großartiges bei der Renaturierung der Unteren Havel. Im Rahmen des Projektes werden unter anderem 500 Hektar Überflutungsfläche für den Hochwasserschutz zurückgewonnen, ca. 200 Hektar Auenwald begründet, knapp 30 Kilometer Steinschüttungen abgebaut sowie 95 Flutrinnen und 34 künstlich abgeschnittene Altarme wieder angeschlossen. Mehr als 1.100 bedrohte Arten finden so bessere Lebensbedingungen. Im Mittelpunkt steht dabei auch stets der Mensch, denn das Projekt liefert wichtige Impulse für die nachhaltige Entwicklung der Region.

Neue NABU OG in Werder/H. gegründet
Im August hat sich in Werder/Havel eine neue NABU-Ortsgruppe gegründet. Herzlichen Glückwunsch an die Vorsitzende Katharina Müller und ihre Mitstreiter. Die neue Ortsgruppe will die Themen Biodiversität und Nachhaltigkeit auf öffentlichen, gewerblichen Grünflächen und in privaten Gärten, Kinder- und Jugendprojekte zum Thema Naturschutz, Vogelschutz, Baumschutz, Pflege von Naturschutzgebieten im Umfeld von Werder (z.B. Glindower Alpen) bearbeiten. Der NABU Werder/H. trifft sich immer am ersten Donnerstag im Monat um 18 Uhr in der Klimawerkstatt, Luisenstraße 17 in Werder und ist für jeden offen. Kontakt über info@stadtnatur-werder.de.

Aufruf zum Fotowettbewerb „Wildwuchs im Fokus“
Bis zum 15. November kann man sich beim NABU Fotowettbewerb beteiligen. Thema: Wo gibt es noch die blühenden Wegränder, die der Pflug des Landwirtes verschont hat, wo finden sich im urbanen Raum noch Orte, die des Gärtners Hand noch nicht erreichte? Senden Sie Ihre schönsten Fotos, die zeigen, dass nicht jede Grünfläche im Siedlungsbereich und jeder Wegrand in der Landschaft gärtnerisch gestaltet werden muss, sondern naturbelassen als Lebensraum oder Refugium für unsere heimische Flora und Fauna wesentlich bedeutsamer ist. Unter allen Einsendungen ermittelt eine Jury die 30 besten Fotos, die im Potsdamer Haus der Natur und ggf. andernorts ausgestellt werden. Die drei schönsten Bilder werden prämiert.
Mehr unter: nabu-bb.de/wildwuchs

NAJU-Neuigkeiten

Ehemaligentreffen „NAJU forever!“
Im August war es wieder Zeit, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Ehemalige und aktive NAJUs kamen mit Familie für ein Wochenende nach Alt-Schadow, um sich über ihre NAJU-Zeit auszutauschen. Spaß, gemütliches Beisammensein und die Natur zu entdecken, standen dabei im Vordergrund. Wir hatten zusammen tolle Erlebnisse, an die wir uns beim Ehemaligentreffen nächstes Jahr gerne erinnern werden.

Wilde Früchtchen
Ernten, was gesät wurde. Das konnten wir Ende September, als wir im Spreewald nach Äpfeln, Holunder, Pilzen und Co. suchten, um sie zu vielen Leckereien zu verarbeiten. So sind unter anderem Gelees und Knabbereien entstanden, mit denen wir uns für das Binden von Herbstkränzen gestärkt haben. Am Samstag waren zudem alle Sponsor*innen und Förder*innen der NAJU eingeladen, um einen aktuellen Überblick zu bekommen, was wir dank ihrer Spenden in der „Spree-Wald-Werkstatt“ neu geschaffen haben. Jede Unterstützung trägt also viele gute Früchte, für die wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken.

Wilder Spreewald
Auch in den Oktoberferien ging es wild bei uns zu! Selbst versorgen ohne Müll zu produzieren, alltägliches selber herstellen – all das stand 48 Stunden auf der Tagesordnung. Hier konnte man die Zeit in der Wildnis gemeinsam und ganz bewusst genießen. Neben neuen Kenntnissen, nahmen die Teilnehmenden vor allem eine Frage mit in den Alltag: Was brauchst du wirklich in einer Welt, in der es alles im Überfluss gibt?

Neue Freiwillige im Ökologischen Jahr
Im September fing der neue FÖJ-Zyklus an. Wir verabschiedeten uns schweren Herzens von unserem ersten Freiwilligen-„Doppelgespann“ Paula und Benni, die beide unsere Geschäftsstelle mit guter Laune, Tatkraft und Kreativität über die letzten zwölf Monate unterstützten. Wir bedanken uns und hoffen, dass sie der NAJU über das FÖJ hinaus treu bleiben. 2019/2020 begrüßen wir Clara und Vanessa– wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Jahr mit ihnen!

Jahresplan 2020
Wie abwechslungsreich das NAJU-Jahr 2020 wird, könnt ihr mitentscheiden. Ihr habt Ideen für Workshops, Exkursionen, Seminare zum Thema „Insekten“ oder plant bereits Veranstaltungen mit eurer NAJU-Gruppe? Dann meldet euch bei uns! Denn wir möchten, dass ihr den Jahresplan mitgestaltet!

„Weiden zum Advent“ – Botanikseminar
Wenn die morgendlichen Sonnenstrahlen tief durch den Herbstwald scheinen, das trockene Laub bei jedem  Schritt unter den Füßen raschelt, der Nebel über der Spree tagsüber kaum noch verschwindet, wenn die Gänse hoch in den Lüften ziehen und die Igel ihren Winterschlaf beginnen, dann ist es wieder soweit! Wir laden herzlich ein, die vorweihnachtliche Stimmung mit uns in der „Spree-Wald-Werkstatt“ zu genießen. An diesem Wochenende wollen wir aus dem Verschnitt verschiedenster immergrüner Pflanzen Neues entstehen lassen. Zudem machen wir unsere „Spree-Wald-Werkstatt“ winterfest. Freut euch auf Feuer, Punsch, Lachen und jede Menge Leckereien! Das Seminar findet vom 22.–24. November 2019 in der „Spree-Wald-Werkstatt“ Alt-Schadow statt. Für alle ab 16 Jahre; Kinder sind in Begleitung der Eltern herzlich willkommen! Die Kosten betragen 20 Euro bzw. 15 Euro für NAJU-Mitglieder.

 

NEWS AUS DEM ÖKOWERK


Nachlese Wasserfest, Fledermausfest und 22. Stadtgespräch „Wasser bewegt Berlin“
Am Samstag, den 3. August, fand in guter Tradition das Wasserfest der Berliner Wasserbetriebe statt. Sehr viele, zum Teil sehr junge Forscher*innen haben die Geheimnisse der Wassertiere hautnah erleben können. Hat Spaß gemacht! Und auch beim Fledermausfest in der Zitadelle Spandau am 10. August haben wir viele Menschen erreicht und tolle Fledermäuse gebastelt. Das 22. Stadtgespräch „Wasser bewegt Berlin“ zum Thema „Fallen Berlin und Brandenburg trocken? Was tun in Zeiten der Klimakrise?“ fand am 19. September bei uns in der Waldhalle statt. Es stieß nicht zuletzt wegen des zweiten Extremsommers in Folge auf großes Interesse. Neben Führungen und Vorträgen zum regionalen Wasserhaushalt gab es Stellungnahmen von Verantwortlichen aus Berlin und Brandenburg zum Thema und eine anregende Diskussion. Das Ökowerk rief zur Teilname an der FridaysForFuture-Demo am 20.09. auf und war vor Ort.

Unsere neuen FÖJler
Am 1.9.2019 haben wir unsere neuen FÖJler begrüßt. Auf dem Foto sind sie neben der Geschäftsführerin Christine Kehl und die Betreuer*innen Karin Drong und Thomas Hötger zu sehen. Von links nach rechts: Severin Hansert, Tim Küster, Fouché Swanepoel und Nils Eckert werden uns in den nächsten zwölf Monaten tatkräftig unterstützen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Team mit euch.

Praktischer Naturschutz an der Havel
Am 14. September fand wieder die Aktion „Saubere Havel“ mit Angelika Heckhausen und Antonius Gockel-Böhner statt. Wir dürfen nicht vergessen, dass 80 Prozent des Mülls im Meer vom Land kommen. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Meeresschutzorganisation Project Blue Sea zum internationalen Coastal Cleanup Day statt. Viele  Aktive haben bei der Müllsammel-Aktion am Havelufer mitgemacht. Herzlichen Dank dafür!

Neues Layout unseres Veranstaltungsprogramms
Unser nächstes Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2020 wird in einem neuen Design erscheinen. Kleiner und schmaler wird es werden. Aber keine Angst: Die Qualität bleibt erhalten und wir sparen zukünftig richtig viel Papier. Lasst euch überraschen. Da das naturmagazin ab 2020 die Erscheinungstermine verändert, werden unsere Mitglieder das neue Programm mit der nächsten Ausgabe des naturmagazins (1/2020) im März 2020 erhalten. Vorab wird es jedoch schon berlinweit ausgelegt und kann auf unserer Homepage eingesehen werden.

Bistro wieder im Bistrohäuschen
Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen durch unsere Pächterin Elisabeth Karnasch ist es seit diesem Frühsommer endlich wieder soweit. Unser Bistro ist in seine ursprüngliche Räumlichkeit gegenüber der Filterhalle 2 zurückgekehrt. Im schönen Ambiente können jetzt neben dem üblichen Angebot an leckeren Biokuchen und -speisen auch Espresso, Cappuccino und weitere edle und faire Kaffeespezialitäten erworben werden. Wir wünschen: Guten Appetit!

Adventskranzbasteln im Ökowerk
Am Sonntag, den 24. November können von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Waldhalle des Ökowerks Adventskränze und schöne Gestecke aus zumeist natürlichen Materialien selbst hergestellt werden. Der Beitrag pro Kranz liegt, je nach Materialverbrauch, zwischen 12 und 20 Euro. Die beliebte Bastelaktion für die ganze Familie findet fernab vom hektischen Treiben auf überfüllten Märkten statt. Und nebenbei können ganz entspannt Tees, Marmeladen, Kräuterkissen, Filzpantoffeln und schöne Dinge aus Holz erworben werden. Unser Bistro hält Kuchen und alkoholfreien Glühpunsch bereit.

Winterferien im Ökowerk
In den Winterferien 2020 können Kinder von 7 bis 12 Jahren eine Woche lang jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr spannende Abenteuer erleben. Die Anmeldung startet am 10.01.2020 per Telefon 030 300005-0 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen) oder E-Mail an info@oekowerk.de.

Leserkommentare Kommentar Icon (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen Kommentar hinzufügen

Schreiben Sie hier Ihr Kommentar zu dem Beitrag:

Hinweis:
Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet. Alle Felder sind Pflichtfelder.
 

naturmagazin abonnieren

Immer informiert

Pfeil blue

Ihnen gefällt das neue naturmagazin und Sie möchten es regelmäßg lesen?

Im online-Buchladen von Natur+Text können Sie es einzeln oder als Abo bestellen

Vorschau

Ausgabe 1/2020

Pfeil olive

Initiativen, Ehrenamtliche Verbände "VOR ORT" stehen im Mittelpunkt der nächsten Ausgabe! Ab 1. März 2020 in Ihrem naturmagazin.

Beachten Sie bitte die veränderten Erscheinungstermine
Heft 1 – 01.03.
Heft 2 – 01.06.
Heft 3 – 01.09.
Heft 4 – 01.12.

Kalender

Aktuelle Veranstaltungen

Pfeil orange

Herausgeber

NABU Brandenburg, Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V., Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, Natur+Text GmbH

Pfeil olive

mehr lesen?

Pfeil blue

Sie interessieren sich für weitere Publikationen aus unserem Verlag?

Dann stöbern sie doch in unserem Online-Buchladen