Hintergrundelement
Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv

Ausgabe 3/2018

Buchtipp

Wilde Wälder braucht das Land

Das Ökosystem Wald ist hochkomplex, hochempfindlich und langlebig. Eingriffe lassen sich nicht schnell reparieren, oft dauert es Jahrhunderte, bis ein Schaden wieder behoben ist. Was im Augenblick mit unseren Wäldern geschieht, ist ein solch gravierender Eingriff. Trotz aller gegenteiliger Behauptungen der Holzlobby wird eine zunehmend industriemäßige Holzproduktion betrieben, wird der Wald der Erntetechnik angepasst: zu einem computergesteuerten Zellulose- und Ligninlager. Selbst in Natura-2000 Gebieten ist der Wald nicht sicher. Der Autor demontiert das Lügengebäude von der naturnahen Waldbewirtschaftung systematisch und faktenreich.
Umso wichtiger ist es, einen Teil unserer Wälder aus der Nutzung zu nehmen und ihrer Eingendynamik zu überlassen. Wie und warum das geschehen muss, wird ebenfalls kurz erläutert. Obwohl bereits 2014 erschienen, haben die 118 Seiten dieser Broschüre nichts an Aktualität verloren – lesenswert!


Roland Lehmann

Norbert Panek
Wilde Wälder braucht das Land
14,7 x 21,0 cm
120 Seiten
Ambaum Verlag, 2014
ISBN 978-3940616210
Preis: 12,90 Euro

Leserkommentare Kommentar Icon (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen Kommentar hinzufügen

Schreiben Sie hier Ihr Kommentar zu dem Beitrag:

Hinweis:
Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet. Alle Felder sind Pflichtfelder.
 

AKTUELLE

Ausgabe 4/2018

Pfeil blue

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe des Naturmagazins
mehr...