Hintergrundelement

Ranger satteln um

E-Bikes ersetzen zunehmend den Dienstwagen

Zu Beginn ihrer Arbeit in Brandenburgs 15 Großschutzgebieten waren Mitte der 1990er Fahrräder die wichtigsten und oftmals einzigen Fortbewegungsmittel, erinnert sich Andreas Lauter. Seit 1993 arbeitet er als Ranger für die Naturwacht Brandenburg, seit 1997 im Naturpark Barnim. „Jeder Ranger hatte ein gutes Rad mit Schaltung. KFZ hatten wir dagegen nur zwei für 20 Kollegen im Gebiet.“

Auch heute sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Naturwacht Brandenburg mit dem Rad unterwegs – indes deutlich seltener als früher. „Wir sind viel weniger Ranger als in den Anfangsjahren der Naturwacht und die von uns betreuten Gebiete daher wesentlich größer als früher. Die Strecken für unsere Kontrollfahrten sind viel länger geworden“, erklärt Lauter. Fahrräder waren für die Gebietskontrollen daher zunehmend unpraktischer geworden, sie kamen meist nur noch bei Führungen und Exkursionen zum Einsatz. Nicht selten nahmen die Ranger einen Kollegen samt Fahrrad im Bus mit, um ihn zwischendurch im Gebiet abzusetzen. „So haben wir die Reichweite erhöht bei den Gebietskontrollen“, erzählt Lauter.
Vor fünf Jahren machte die Naturwacht im 750 Quadratkilometer großen Naturpark Barnim und in zwei weiteren Naturparken daher den Anfang und sattelte um auf die ersten vier Elektrofahrräder. Und Andreas Lauter ist zum Radfahrer geworden: Bis zu 80 Kilometer rollt er an manchen Tagen durch „seinen“ Naturpark. Das Fernglas, den Fotoapparat und manchmal auch den Laptop hat er in Satteltaschen oder im Rucksack dabei. „Alles, was wir bei unseren Gebietskontrollen oder für Kartierungen und das Monitoring so brauchen.“ Dass er trotz der Ausrüstung so manchen Berg, den er früher schiebend erklimmen musste, heute ohne Schwitzen hochradelt, dafür sorgt der Elektromotor: Er beschleunigt sein Rad auf bis zu 25 Stundenkilometer. Treten muss der Ranger aber trotzdem noch. Bei seinen Touren durchs Gelände muss Lauter nun allerdings auf seinen typisch breitkrempigen Rangerhut verzichten: „Ein Fahrradhelm ist aus Sicherheitsgründen absolut empfohlen. Der Hut würde bei den höheren Geschwindigkeiten vermutlich ohnehin davonfliegen.“
Ergänzend zu all seinem ganzen naturkundlichen Wissen ist Andreas Lauter inzwischen zu einem gefragten Ansprechpartner in Sachen E-Bike geworden. „Es kommt regelmäßig vor, dass ich – zum Beispiel bei Führungen – angesprochen und um Rat oder meine Empfehlung gebeten werde.“ Die fällt genauso wie sein Fazit nach fünf Jahren Elektrofahrrad durchweg positiv aus. Oft kann er auf das Auto verzichten und seine Ausfahrten im Gebiet mit anderen Terminen kombinieren. Auch sind Ziele in schwierigem Terrain, zum Beispiel am Ende enger Waldwege, wo das Naturwacht-Dienstfahrzeug kapitulieren muss, mit seinem E-Bike ohne weiteres erreichbar. Von Problemen mit anderen E-Bikern im Naturpark hat Andreas Lauter übrigens bislang noch nichts gehört. 2019 sollen für die Naturwacht weitere Elektrofahrräder angeschafft werden. Andreas Lauter kann sich dann durchaus als Vorreiter bezeichnen.

Marc Thiele

Leserkommentare Kommentar Icon (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen Kommentar hinzufügen

Schreiben Sie hier Ihr Kommentar zu dem Beitrag:

Hinweis:
Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet. Alle Felder sind Pflichtfelder.
 

naturmagazin abonnieren

Immer informiert

Pfeil blue

Ihnen gefällt das neue naturmagazin und Sie möchten es regelmäßg lesen?

Im online-Buchladen von Natur+Text können Sie es einzeln oder als Abo bestellen

Vorschau

Ausgabe 1/2019

Pfeil olive

Die Auswirkungen des Klimawandels auf Natur und Landschaft stehen im Mittelpunkt der nächsten Ausgabe! Ab 1. Februar 2019 in Ihrem naturmagazin.

Kalender

Aktuelle Veranstaltungen

Pfeil orange

Herausgeber

NABU Brandenburg, Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V., Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, Natur+Text GmbH

Pfeil olive

mehr lesen?

Pfeil blue

Sie interessieren sich für weitere Publikationen aus unserem Verlag?

Dann stöbern sie doch in unserem Online-Buchladen