Hintergrundelement
Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv

Ausgabe 2/2018

Was das Ökowerk(fest) mit dem Motto „Prima Klima“ und mit den 16BildungszentrenKlimaschutz zu tun hat

Am Sonntag, den 10. Juni 2018, findet das diesjährige Ökowerkfest statt. Es trägt das Motto „Prima Klima“ und hat auch ganz viel mit „16BildungszentrenKlimaschutz“ zu tun, dem Projekt, das Klimaschutz in der Bildung vertiefen soll.

Dr. Karin Drong, die für das Ökowerk in diesem Projekt mitarbeitet, ist auch für das Kinderprogramm beim Ökowerkfest zuständig. Dieses wird einen engen und spielerischen Klimabezug haben. Neben einem spannenden und lehrreichen Klimaparcours auf der Reinwasserwiese wird es auch tolle Bastelaktionen geben.
Ein Höhepunkt des Festes am 10. Juni wird die Einweihung einer interaktiven Klimaschutzinstallation auf dem Ökowerkgelände durch den Staatsekretär Herrn Tidow sein, der sein Kommen bereits zugesagt hat.
Weitere Aktionen zum Fest-Motto gibt es von den unterschiedlichen Teilnehmer*innen in ganz unterschiedlichen Formen. So singt z.B. der Chor „Fisch im Wasser“ Lieder aus der ganzen Welt. Außerdem wird es Infos für ein klimafreundliches Frühstück und klimafreundliches Einkaufen geben. Auch bei der Auswahl der Stände achten wir auf einen direkten Bezug zur Umwelt, zu ökologischem Anbau, fairem Handel und möglichst klimafreundlichem Transport.
Das Ökowerk bietet das ganze Jahr über Veranstaltungen an, bei denen der Klimaschutz im Mittelpunkt steht. So lernen Schulklassen beispielsweise bei einer GPS-Tour zum Thema „Moor“ verschiedene Aspekte des Klimaschutzes und die Bedeutung der Moore für den Klimaschutz kennen. Seit kurzem gibt es bei uns auch spezielle Kindergeburtstagsprogramme zum Thema Klimaschutz, die richtig Spaß machen. So können vierjährige zusammen mit dem König, der so gerne Ananas zum Frühstück isst, ausprobieren, was auch lecker schmeckt und legen sogar einen eigenen Garten an. Kinder ab zehn Jahren können beim Weltraumgeburtstag das Weltklima retten und erfahren ganz nebenbei, wie menschliche Einflüsse und Erderwärmung zusammenhängen.
Der Frage, inwiefern Klimaschutz nachhaltig in der Gesellschaft verankert werden kann, nähern wir uns am 07. Mai im Rahmen der Berliner Energietage bei der Veranstaltung „Bildungsoffensive Klimaneutrales Berlin – Klimaschutz umsetzen“. Neben fachlichen Inputs – unter anderem von den 16 BildungszentrenKlimaschutz – wird es auch genügend Zeit für den Austausch der in der Berliner Klima- und Umweltbildung Tätigen geben. Die Veranstaltung wurde von der Waldhalle des Ökowerk in das Ludwig Erhard Haus Berlin verlegt. Sie findet dort von 13.30 bis 16.30 Uhr statt. Weitere Infos inklusive Gesamtprogramm und einer Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.energietage.de.

Leserkommentare Kommentar Icon (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen Kommentar hinzufügen

Schreiben Sie hier Ihr Kommentar zu dem Beitrag:

Hinweis:
Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet. Alle Felder sind Pflichtfelder.
 

AKTUELLE

Ausgabe 3/2018

Pfeil blue

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe des Naturmagazins
mehr...