Hintergrundelement

Erlebter Frühling

Die NAJU ruft alle Vor- und Grundschulkinder zum Mitmachen auf

„Laut singt der Star im Apfelbaum von Blüten voll- schön anzuschauen. Tagsüber sammeln Bienen hier den Nektar ein Und Fledermäuse kannst du sehn beim Mondenschein. Jetzt macht euch auf die Spur! Die NAJU lockt im Frühling raus in die Natur!“

Der Umweltbildungswettbewerb „Erlebter Frühling“ lockt Kinder im Vor- und Grundschulalter hinaus in die Natur und lässt sie dort nach Tieren und Pflanzen Ausschau halten – den sogenannten Frühlingsboten. Wie in den Jahren zuvor gilt es auch diesmal wieder, bundesweit vier Frühlingsboten nachzuspüren. In diesem Jahr werden gesucht: Apfelbaum, Zwergfledermaus, Honigbiene und Star. Letzterer ist zugleich Vogel des Jahres 2018! Zu allen vier Arten gibt es umfangreiches Bildungsmaterial, welches voller Anregungen, Informationen und Ideen steckt. Die Forscherergebnisse sollen von den Kindern möglichst kreativ verpackt werden. Die Jury freut sich bis zum 11. Juni 2018 auf die Wettbewerbsbeiträge. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten tolle Preise!

Wie wird man Frühlingsforscher?

Die Forschermaterialien in den Rucksack gestopft, raus aus dem Haus und rein in die Natur! Wir sind neugierig auf die Erlebnisse, egal ob sie als Foto, Film, Geschichte, gebastelt oder gemalt eingereicht werden. Kinder können alleine am Wettbewerb teilnehmen oder in einer Gruppe.
Schirmherr des Brandenburger Wettbewerbs ist auch in diesem Jahr Hellmuth Henneberg. Schon an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an ihn!

Das Aktionspaket

Die NAJU Brandenburg unterstützt Umweltbildner, Pädagogen sowie Erzieherinnen und Erzieher mit didaktischen Begleitmaterialien, um die Entdeckertour mit den Kindern vorzubereiten.
Was gehört dazu? Die Frühlingsboten-Aktionshefte bieten altersdifferenzierte Tipps für Forscheraktionen und deren Durchführung. Sie helfen die Frühlingsboten mit den Kindern zu entdecken.
Die Forscherkarten in den Heften werfen knifflige Fragen auf. Mit ihnen können die Kinder den Frühlingsboten selbständig auf die Spur kommen.
Auf den Postkarten stellen sich die Frühlingsboten vor.
Mit dem Poster sind die Frühlingsboten auch im Gruppenraum immer mit dabei.

Die Materialien zum Erlebten Frühling sind im Set erhältlich und können ab sofort zum Preis von 8 Euro (zzgl. Porto- und Versandkosten) bestellt werden. Mehr Infos zum Wettbewerb und zu den Frühlingsboten unter www.erlebter-fruehling.de sowie unter www.naju-brandenburg.de.
Die NAJU Brandenburg lädt zu Aktionen rund um den „Erlebten Frühling“ ein!

Mit der NAJU auf Museumsrallye
Neben der Möglichkeit, die Materialien zu bestellen und den Wettbewerb eigenständig durchzuführen, lädt die NAJU Brandenburg zur Museumsrallye ins Naturkundemuseum Potsdam ein!
Interessierte Vor- und Grundschulgruppen lernen an verschiedenen Stationen die vier Frühlingsboten mit allen Sinnen kennenlernen. Für Eintritt, Führung und Material erbitten wir 2 Euro pro Kind.


 

Alle Termine im Überblick

20. März bis 31. Mai 2018: „EF-Museumsrallye“
immer Do. und Fr., jeweils um 9 und 11 Uhr  
Wo?:  Naturkundemuseum Potsdam  

05. Juni 2018: Umweltaktionstag
Wo?:  Potsdam, „Haus der Natur“
Am Tag der Umwelt laden wir Vor- und Grundschulklassen ein, gemeinsam einen bunten Vormittag rund um die vier Frühlingsboten zu erleben.

11. Juni 2018: Einsendeschluss „Erlebter Frühling“
Nun ist es höchste Zeit, uns von euren spannenden Erlebnissen und Abenteuern zu berichten. Spätestens an diesem Tag solltet ihr eure Arbeiten an die NAJU Bundesgeschäftsstelle geschickt haben!

3. Juli 2018: Landespreisverleihung
Wo?: Potsdam, „Haus der Natur“
Mit den Gewinnerinnen und Gewinnern holen wir den Frühling für einen Tag zurück!


Der „Erlebte Frühling“ wird unterstützt von Energie Mark Brandenburg
GmbH, dem Bildungsministerium Brandenburg und der BIO-Bäckerei Fahland,  Vielen Dank!


NAJU Brandenburg
Lindenstraße 34
14467 Potsdam
Tel.: 0331/2015575
E-Mail: lgs@naju-brandenburg.de
www.naju-brandenburg.de

 

 

 

Erfahrungsaustausch im LFA Umweltbildung


Wie lässt sich Fachwissen und Liebe zur Natur sowohl einer großen Masse als auch einem kleinen Publikum nahebringen? Eine Möglichkeit dazu bietet die Umweltbildung. Gekonnt gemacht, kann sie Kopf, Hand und Herz miteinander verbinden. So wird sie zum Schlüssel für das Verstehen und weckt Neugier auf mehr. Umweltbildung wird zur Anleitung zum Handeln.
Im Landesfachausschuss (LFA) Umweltbildung der NAJU Brandenburg haben sich Kinder- und Jugendgruppenleiterinnen und -leiter sowie andere am Thema Interessierte zusammengetan, um die Umweltbildungsarbeit des Verbands weiter zu verbessern. Es geht vor allem um den Erfahrungs- und Konzeptaustausch. Wir unterstützen alle Interessierten, ob alte Hasen oder Neulinge, die schon immer mal eine Gruppe leiten wollten. Die NAJU- und NABU-Landesgeschäftsstellen stellen jede Menge Material zum Ausleihen und Weitergeben zur Verfügung, etwa den "Biberkoffer" oder das "Klimafrühstück". Auch die Vermittlung von Fachspezialisten und der Austausch unter diesen wollen wir fördern.
Lust bekommen mitzumachen? Dann melden Sie sich bei uns!
Kontakt: Claudia Günther, Sprecherin LFA Umweltbildung, E-Mail: lgs@naju-brandenburg.de, Tel.: 0331 2015575.

Leserkommentare Kommentar Icon (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen Kommentar hinzufügen

Schreiben Sie hier Ihr Kommentar zu dem Beitrag:

Hinweis:
Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet. Alle Felder sind Pflichtfelder.
 

naturmagazin abonnieren

Immer informiert

Pfeil blue

Ihnen gefällt das neue naturmagazin und Sie möchten es regelmäßg lesen?

Im online-Buchladen von Natur+Text können Sie es einzeln oder als Abo bestellen

Vorschau

Ausgabe 2/2018

Pfeil olive

Vögel der Feldflur stehen im Mittelpunkt der nächsten Ausgabe! Ab 1. Mai 2018 in Ihrem naturmagazin.

Kalender

Aktuelle Veranstaltungen

Pfeil orange

Herausgeber

NABU Brandenburg, Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V., Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, Natur+Text GmbH

Pfeil olive

mehr lesen?

Pfeil blue

Sie interessieren sich für weitere Publikationen aus unserem Verlag?

Dann stöbern sie doch in unserem Online-Buchladen